Ausbildung zur Leitung von Jugendgruppen

Inhalte an diesem Wochenende waren unter anderem die Themen `Gruppenpädagogik`, `Aufsichtspflicht und Haftung` sowie `Spielpädagogik`. Und somit wurde natürlich nicht nur gebüffelt, sondern es gab bei zahlreichen Spielen auch jede Menge Spaß. Pepe (15), der sich an der Schule im Rahmen des Projektes „Schüler übernehmen Verantwortung“ engagiert, stellte zufrieden fest: „Obwohl man das ganze Wochenende opfert, hat es sich richtig gelohnt. Coole Fahrt!“.

Umgesetzt werden sollen die neu erlernten Methoden im Frühjahr im Rahmen einer großen Karaoke-Disco für die Unterstufenschüler der Emanuel-Geibel-Schule, organisiert und durchgeführt von den 13 Kursteilnehmern.

Unterstützung fanden die die beiden Dozenten, die Lehrer Bert-Jürgen Otto und Juliana Dzatkowski, beim Lübecker Jugendring, der Rotary-Stiftung sowie der Sportjugend, die den Kurs finanziell sponsorten. Die Ausbildung von Jugendgruppenleitern hat an der Emanuel-Geibel-Schule Tradition: Bereits seit mehr als 15 Jahren werden junge Menschen für Tätigkeiten in der ehrenamtliche Kinder- und Jugendarbeit qualifiziert.