Förderung

Aufgrund der ermittelten Lernausgangslage werden für Schüler:innen mit besonderem Förderungsbedarf individuelle Förderkonzepte entwickelt und angewandt.

Legasthenieförderung

Diagnostische Verfahren bezüglich der Legasthenie werden entsprechend der gültigen Erlasslage angewandt.

Der Förderunterricht für Legastheniker:innen erfasst und berücksichtigt die individuellen Möglichkeiten der betroffenen Schüler:innen. 

Weitere Förder- und Fordermaßnahmen

Im Rahmen des Schullalltages werden durch unterschiedlichste Verfahren, wie beispielsweise mit Hilfe von Lernstandserhebungen und klassenübergreifenden Leistungsnachweisen, deutlich, ob einzelne Schüler:innen einen besonderen Förderungsbedarf haben oder besondere Leistungsstärken mitbringen, die es gilt, positiv zu verstärken.

Für leistungsschwache Schüler:innen werden Fördermaßnahmen angeboten. Sie dienen zur Schließung bestehender Wissenslücken. Die jeweilige Maßnahme orientiert sich an dem Bedarf der Schüler:innen.

Leistungsstarken Schüler:innen wird die Möglichkeit gegeben, sich vertiefend mit unterschiedlichen Thematiken zu beschäftigen.

Im Unterrichtsgeschehen werden bei betroffenen Schüler:innen Maßnahmen im Sinne des Katalogs zum Nachteilsausgleich berücksichtigt.