Geschichte

Das Fach Geschichte wird an unserer Schule ab der 8. Klassenstufe unterrichtet; in den Jahren zuvor ist es Bestandteil des Faches „Weltkunde“. Der Unterricht der 8. Klasse setzt ein etwa mit dem Beginn der Neuzeit, also den Entdeckungen und Erfindungen sowie der Entstehung der evangelischen Religion. Er endet mit der Industrialisierung und der Reichsgründung in Deutschland. Im 9. Schuljahr werden der Erste Weltkrieg, die Weimarer Republik und die Machtergreifung der NSADAP sowie vor allem deren anschließender Machtausbau thematisiert. Das 10. Schuljahr befasst sich mit der Vorbereitung und dem Ablauf des 2. Weltkrieges, dem Weg zur Teilung Deutschlands und der Überwindung derselben.

Das grundsätzliche Ziel des Geschichtsunterrichts ist, dass die Schüler/innen aus der Geschichte für ihr eigenes Leben, für ihre Gegenwart und Zukunft  lernen. Wenn sie erkennen, was für eine schreckliche Zeit die Jahre der NS-Diktatur waren, sollten sie in der Lage sein, sich dafür einzusetzen, dass so etwas in unserem Land nie wieder passiert.